"Mit dem Elektroroller unterwegs durch Nordhessische Gefilde"
(Sendung hessentipp vom 18. März 2011, 18:50 Uhr)

Sie haben nur zwei Räder und sehen aus wie ein abgebrochener großer Roller. Doch sie stecken voller neuester Technik: "eMo" nennen sie manche, elektrische Mobilitätshilfe.

Fahren kann sie jeder mit einem Mofa- oder Autoführerschein. Die Elektroroller sind bis zu 20 Kilometer pro Stunde schnell und haben eine Reichweite von circa 40 Kilometern. Sie sind ideal, um leise und umweltschonend durch die Gegen zu rollern. Will man einmal nicht Rad fahren, ist das eine gute Alternative.

"Funmobi" in Melsungen bietet nun Rundfahrten mit den Geräten an. Für eine Schnuppertour in Melsungen kosten zwei Stunden 39,- Euro, sonst 49,- Euro für eine zweistündige Fahrt inklusive einer Einweisung und Fahrtraining.

Angebotene Fahrten gibt es: in Rotenburg, Ederseetour, Kassel-City oder je nach Wunsch können auch eigene Strecken befahren werden. So eine Tour ist ab vier Personen möglich. Mit dabei ist immer ein erfahrener Trainer - der kostet aber nicht extra.


Redaktion: maho / besi
Bilder: © hr (4)